Effektivzinsrechner - Effektivzins berechnen

Lohnen Kombinationen aus Bausparverträgen und klassischem Baugeld der Banken? Mit dem Effektivzinsrechner können Kunden berechnen, wie hoch der Effektivzins für Kombi-Produkte ist. Der Vergleich einer Finanzierung mit einem einzelnen, klassischen Bank-Darlehen wird so leichter. mehr...


Für die Berechnung des Gesamteffektivzinses über einen längeren Zeitraum mit unterschiedlichen Ratenhöhen und Zahlungsflüssen sind nur wenige Faktoren wichtig – die Höhe der Guthaben- oder Darlehenzinsen, Gebühren und Entgelte gehören nicht dazu, denn sie sind Bestandteil der Ratenzahlungen. Deshalb werden diese Faktoren nicht abgefragt. Das mag für den Laien erstaunlich klingen, ist mathematisch aber korrekt.

Drucken

Bankdarlehen Muster-Berechnung laden

Darlehensbetrag Euro
Grundschuldkosten Euro
Auszahlungsdatum (Datum per Box oder TT.MM.JJJJ)
Zahlung 1. Rate Ratenhöhe Euro
Anzahl dieser Raten oder Datum der letzten Rate
Ratenänderungen
Abweichende letzte Rate Ratenhöhe Euro

Bausparbesparung

Bauspardarlehen

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Bitte das Datum eintragen, wann das gesamte Darlehen ausgezahlt wurde.

Wichtiges Datum für die Berechnung.

Für die nachfolgenden Zahlungstermine ist diese Datumsangabe wichtig. Es wird unterstellt, dass die Ratenzahlung entweder am Monatsanfang (1.), Monatsmitte (15.) oder Monatsende (30.) erfolgt. Daher akzeptiert der Rechner auch den 30.02. als Zahlungstermin, weil dies Monatsende bedeutet.

Achtung: Es gibt auch einige Banken, die die Monatsrate nicht am Monatsende abbuchen, wie die meisten Banken, sondern erst am folgenden Monatsersten für den vergangenen Zeitraum. In diesem Fall müssten Sie aber den 30. des Vormonats eintragen, weil sonst ein falscher Effektivzins errechnet wird. Zahlung am Monatsbeginn bedeutet für den Rechner und fast alle anderen Rechnern im Internet, dass die Ratenzahlung im Voraus für den laufenden Monat abgebucht wird.

Die Ratenhöhe kann aus Zinsen und eventueller Tilgung bestehen, je nachdem, wie Ihr Vertrag konzipiert ist. Die Besparung eines Bausparvertrages bleibt hier unberücksichtigt.

Die letzte Rate ist wichtig und könnte eventuell abweichend von den bisherigen Raten sein.

Mit welchem Sollzinssatz wird/soll nach dem Ende der Zinsbindung weiter gerechnet? Falls Sie keine Angaben machen, wird mit dem bisherigen Sollzins weiter finanziert, wenn zum Ende der Sollzinsbindung eine Ablösung durch den angesparten Bausparvertrag noch nicht möglich ist.

Setzt sich die Ansparrate aus mehreren Teilbeträgen (zum Beispiel: Rate und vermögenswirksame Leistungen) zusammen, bitte dann eine Gesamtrate eintragen.

Bitte das Datum eintragen, wann das gesamte Darlehen ausgezahlt wurde.

Setzt sich die Ansparrate aus mehreren Teilbeträgen (zum Beispiel: Rate und vermögenswirksame Leistungen) zusammen, bitte dann eine Gesamtrate eintragen.

Info zur Muster-Berechnung ...

Lediglich zu Ihrem Verständnis: Für die Berechnung benötigen wir keine Zinsangaben, weil diese Zinsangaben Bestandteil der monatlichen Zahlungen an Bank oder Bausparkasse sind und nicht separat ausgewiesen werden müssen. In der Summe der unterschiedlichen Ratenzahlungen sind alle Zinszahlungen und Zinsgutschriften, Entgelte und Gebühren enthalten - vorausgesetzt Sie tragen alle geleisteten Zahlungen in den Rechner ein. In der so eben geöffneten Version handelt es sich um eine Musterberechnung, die von Ihnen nicht verändert werden kann.

Sollzins 2,83 %; Zinsänderung auf 3,50 % ab dem 11. Jahr.

Lediglich für Ihr Verständnis: Guthabenzins 0,25 %.

Lediglich für Ihr Verständnis: Sollzins für Bauspardarlehen 2,95 %.

Ratenänderung am Ratenhöhe Euro
Anzahl dieser Raten oder Datum der letzten Rate
Ratenänderung am Ratenhöhe Euro
Anzahl dieser Raten oder Datum der letzten Rate
Ratenänderung am Ratenhöhe Euro
Anzahl dieser Raten oder Datum der letzten Rate

Wie funktioniert der Effektivzinsrechner?

Mit unserem Effektivzinsrechner können Sie Ihren Gesamteffektivzins errechnen, wenn Sie Kombi-Produkte nutzen. Für die Berechnung benötigen wir von Ihnen einige Angaben.

Bankdarlehen

Im ersten Schritt widmen Sie sich bitte dem Bankdarlehen. Hier geben Sie bitte zuerst Ihren Darlehensbetrag sowie die Grundschuldkosten in den freien Felder ein. Wählen Sie anschließend ein Auszahlungsdatum. Dieses ist für die Berechnung besonders essentiell.

Danach geht es um die Raten. Wählen Sie auch hier ein Datum aus, an dem die Zahlung der ersten Rate fällig ist. Beachten Sie bitte, dass eine Zahlung am Monatsbeginn für den Rechner bedeutet, dass ihre Zahlung als Vorauszahlung für den laufenden Monat gilt. Falls Ihre Bank also die Rate für den vorherigen Monat erst am ersten des Folgemonats abbucht, geben Sie bitte dennoch das Ende das Buchungsmonats an. Bei der Angabe des Datums können Sie neben dem Monatsanfang und dem Monatsende auch die Monatsmitte als Zahltermin angeben. Unter dem Datumsfeld bitten wir Sie, die Anzahl Ihrer Raten bzw. das Datum der letzten Rate einzugeben. Neben diesen beiden Feldern befindet sich dann noch ein Feld für die Ratenhöhe. Beachten Sie hier, dass die Ratenhöhe sich möglicherweise aus mehreren Parametern zusammensetzt, wie den Zinsen und der eventuellen Tilgung. Diese Information können Sie Ihrem Vertrag entnehmen.

Bitte wählen Sie anschließend im Dropdown-Menü aus, ob bei Ihnen Ratenänderungen auftreten sowie ob Sie eine abweichende letzte Rate erwarten und an welchem Datum.

Bausparbesparung

Nachdem es im ersten Schritt um Informationen zum Bankdarlehen ging, benötigen wir im folgenden Schritt die Informationen zu Ihrer Bausparbesparung. Die wichtigsten Informationen sind die über Ihre Ansparrate. Wählen Sie zunächst ein Datum sowie einen Betrag für die Zahlung der ersten Ansparrate aus. Da wir Teilbeträge nicht berücksichtigen können, geht es hier um die Gesamtrate. Danach benötigen wir ebenfalls die Information, wie viele Ansparraten Sie erwarten oder welches Datum für die Zahlung der letzten Ansparrate gilt.

Optional können Sie nun noch angeben, ob eine Ratenänderung geplant ist und das potenzielle Datum sowie den Betrag einer abweichenden letzten Ansparrate eingeben.

Bauspardarlehen

Im letzten Schritt geht es nun um Ihr Bauspardarlehen. Im ersten Block benötigen wir Angaben zu Ihrer Tilgungsrate. Denken Sie auch hier bitte an die Gesamtrate, falls sich Ihre Tilgungsrate aus mehreren Teilbeträgen zusammensetzt. Wir benötigen Informationen zum Datum der Anzahlung der ersten Tilgungsrate, die Ratenhöhe der Tilgung sowie die Anzahl der Tilgungsraten.

Denken Sie auch im letzten Schritt daran, uns Ratenänderungen und eine mögliche abweichende letzte Tilgungsrate mitzuteilen.

Wenn Sie Ihre Angaben überprüft haben, klicken Sie bitte im Feld rechts unten auf Berechnen. Das Ergebnis der Berechnung setzt sich aus drei verschiedenen Angaben zusammen: Dem Darlehensbetrag, der Summe der Einzahlungen sowie dem Effektivzins über die gesamte Finanzierungszeit. Klicken Sie anschließend auf Gesamtübersicht der einzelnen Zahlungen ansehen. Dort erhalten Sie neben einer Zusammenfassung Ihrer Eingaben und Ergebnisse auch eine grafische Darstellung Ihrer Berechnungen.

Was versteht man eigentlich unter Effektivzins?

Der Effektivzins ist für Kreditnehmer einer der aufschlussreichsten Kennzahlen. Denn der Effektivzins, auch effektiver Jahreszins genannt, gibt die Gesamtbelastung des Kreditnehmers an. So werden beim formellen Kreditzins verschiedene Kosten nicht berücksichtigt, die den Zinssatz belasten. Der Sollzinssatz oder Nominalzinssatz gibt nur den Betrag an, den die Bank für das Verleihen des Geldes erhebt.

Aufgrund dessen, dass der Effektivzins die tatsächlichen Kosten zeigt, die auf den Kreditnehmer zukommen, eignet sich dieser besonders gut für den Vergleich verschiedener Konditionen oder Kombi-Produkte. Kosten, die der Effektivzins miteinbezieht sind beispielsweise Gebühren, die die Bank zusätzlich zum Zinssatz erhebt.

Aktuelle Artikel zum Thema Effektivzins